FAQ WH Ovultell Ovulationstest

F: Wie funktioniert der Ovulationstest?
A: Der Eisprung wird durch einen starken Anstieg der Körperproduktion von LH (luteinisierendes Hormon) ausgelöst. LH wird über den Urin ausgeschieden. Deshalb können Sie feststellen, wann Ihre Chancen auf eine Schwangerschaft am größten sind, indem Sie den Anstieg der Konzentration von LH in Ihrem Urin messen. Der Ovulationstests zeigt den Gehalt an LH in Ihrem Urin an.

F: Wie sicher ist der Ovulationstest?
A: Die Tests sind genauso sicher (über 99%) wie die Urintests, die in Labors durchgeführt werden.

F: Die Kontrollstriche der verschiedenen Tests sind sehr unterschiedlich. Ist das problematisch?
A: NEIN. Farbvariationen der Kontrollstriche sind völlig normal und haben keine Bedeutung für das Testergebnis.

F: Eine hellrote Hintergrundfarbe und vertikale Striche sind im Ergebnisfeld bei der Durchführung des Tests erschienen. Ist das problematisch?
A: NEIN. Jede Urinprobe hat eine andere chemische Zusammensetzung und dasselbe gilt für die Luftfeuchtigkeit der Umgebung, in welcher der Test durchgeführt wird. Solche Unterschiede können vertikale Striche und/oder hellrote Hintergrundfarbe verursachen, sie werden sich aber nicht auf das Ergebnis auswirken.

F: Wann sollte ich den Test durchführen?
A: Sie sollten mit dem Test einige Tage vor dem erwarteten Eisprung beginnen. Der erwartete Eisprung kann ausgehend von der durchschnittlichen Länge Ihres Menstruationszyklus berechnet werden. Wenn Sie Ihren Zyklus nicht kennen, können Sie mit dem Test 11 Tage nach Beginn Ihrer letzten Menstruation beginnen (es ist durchaus möglich, dass Sie mehr als fünf Tests durchführen müssen, bis Sie Ihren Eisprung festgestellt haben). In der beigefügten Anleitung können Sie mehr darüber lesen, wann Sie mit dem Test beginnen können.

F: An wie vielen Tagen muss ich den Test durchführen?
A: Sie müssen den Test so lange durchführen, bis er zum ersten Mal positiv ausfällt. Ein positiver Test deutet darauf hin, dass ein Eisprung stattgefunden hat und dass Sie in den nächsten Tagen Ihre fruchtbarste Phase haben. Wenn noch Tests übrig sind, können Sie diese aufheben und ggf. im nächsten Monat verwenden.

F: Soll ich den Test mit Morgenurin durchführen?
A: Nein, man sollte nach Möglichkeit nicht den Morgenurin verwenden. LH wird früh am Morgen gebildet und kann am besten später am Tag im Urin gemessen werden. Der beste Zeitpunkt für den Test ist zwischen 10.00 und 20.00 Uhr.

F: Soll ich den Test jeden Tag zur gleichen Zeit durchführen?
A: Ja, man sollte den Test am besten jeden Tag zur gleichen Zeit durchführen. Wenn Sie den Test nicht in etwa zum gleichen Zeitpunkt durchführen, besteht das Risiko, dass nicht die erhöhte Konzentration von LH gemessen wird und Sie deswegen nicht erfahren, wann der Eisprung eintritt.

F: Darf ich vor dem Test etwas trinken?
A: Am besten trinken Sie in den letzten 2 Stunden vor dem Test nicht zu viel, da dann die Konzentration von LH geringer wird.

F: Wie kann ich das Ergebnis des Tests ablesen?
A: Auf jeden Fall erscheint ein kräftiger Strich. Dies ist ein Kontrollstrich. Wenn die Striche gleich stark sind oder der linke Strich am stärksten ist, befinden Sie sich in der fruchtbarsten Phase, die etwa zwei Tage lang andauert.

F: Was soll ich tun, wenn keiner der 5 Ovulationstests positiv ist?
A: Die fünf Tests reichen normalerweise aus. Sind aber z. B. Ihre Menstruationen unregelmäßig, können mehrere Tests erforderlich sein, um festzustellen, wann der Eisprung stattfindet. Deshalb wird empfohlen, mindestens zwei Ovulationstest-Sets zu kaufen.

F: Was bedeutet es, wenn beim Test keine Striche angezeigt werden?
A: Werden keine Striche angezeigt, ist der Test ungültig/nicht korrekt durchgeführt worden. Lesen Sie die Gebrauchsanweisung gründlich durch und machen Sie einen neuen Test.

F: Ist der Ovulationstest besser als die Temperaturmethode, um den Eisprung festzustellen?
A: Der Ovulationstest zeigt Ihnen an, wann Sie mit dem Eisprung rechnen können, während Sie mit der Temperaturmethode feststellen können, wann der Eisprung stattgefunden hat. Die Körpertemperatur steigt erst nach dem Eisprung an. Sie können natürlich die Temperaturmethode mit Ovulationstests kombinieren.

F: Können Medikamente das Ergebnis beeinflussen?
A: Die einzigen Medikamente, die das Ergebnis eines Ovulationstest beeinflussen können, sind Arzneimittel, die das Hormon LH enthalten. Mehrere Arzneimittel, die gegen Kinderlosigkeit verabreicht werden, enthalten LH. Wir empfehlen Ihnen, sich von Ihrem Arzt ausführlich beraten zu lassen, wenn Sie Medikamente einnehmen, von denen Sie wissen oder glauben, dass sie LH enthalten.



Lieferung

Rabat

Artikel
Abonnieren Sie unseren Newsletter
Anmelden         Abmelden